Was und wie macht ihr das Essen für die Kleinen?

Alles rund ums Kind - Freude, Sorgen, Neuigkeiten

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Kati81
Beiträge: 34
Registriert: 02:02:2016 9:19
Wohnort: Erding

Was und wie macht ihr das Essen für die Kleinen?

Beitrag von Kati81 » 03:02:2016 16:18

Hallo liebe Mamis,

Ich wollte mal fragen, wie ihr so den Alltag mit euren Kiddies stemmt, besonders wenn man alleine ist und keinen Antrieb hat....

Mein kleiner ist jetzt 15 Monate und ich tue mich wahnsinnig schwer für ihn etwas zum Essen zu kochen. Was kocht ihr denn so?
Habt ihr ein paar gute Tipps?

Ich habe immer ein schlechtes Gewissen wenn ich auf die Kinderprodukte zurück greife...Und Brei mag er nicht mehr so, aber zu "große" Stückchen dürfen auch wieder nicht drin sein...

Bin für eure Tipps und Ratschläge sehr dankbar, da ich sonst niemanden habe, den ich fragen könnte...

Liebe Grüße
Kati
Chronische Depris seit Jugend - 1. Kind. PPD seit 11/2014
Medis: früher bei schweren Episoden Fluoxetin bis 40 mg, Valdoxan 40 mg,
2015 und 2016 Venlafaxin 225 mg dadurch gefühllos und trotzdem Depris - 2017 ohne Medikamente
Seit März 2018 - Bupropion 150 mg

Sabrina

Re: Was und wie macht ihr das Essen für die Kleinen?

Beitrag von Sabrina » 03:02:2016 16:23

Hallo Kati,

meine Kleine ist zwar erst 8 Monate alt, aber mit 15 Monaten kann er ja schon alles essen. D.h. er kann ja mit euch mitessen. Oder kocht ihr für euch nichts?
Brot mit Streichkäse oder Wurst...Nudeln mit etwas Soße...Bananen...solche einfache Dinge eben.

Ich habe einen Thermomix. Mache aktuell noch Brei darin für meine Kleine. Ansonsten koche ich jeden Abend für meine Mann und mich damit. Kann ich nur empfehlen. Geht so einfach, schmeckt alles ganz toll und ist viel gesünder.

Benutzeravatar
Kati81
Beiträge: 34
Registriert: 02:02:2016 9:19
Wohnort: Erding

Re: Was und wie macht ihr das Essen für die Kleinen?

Beitrag von Kati81 » 03:02:2016 17:33

Es ist echt schwer, da mein Sohn z.B. frisches Obst nicht isst. Er spuckt es nach langem würgen wieder aus :shock:

So koche ich relativ wenig, da mein Mann abends nur Brotzeit möchte.

Und mittags... Da fehlt mir immer die Idee was ich für mich und den Kleinen kochen kann. Liegt leider auch noch viel an dem fehlenden Antrieb und der dunklen Stimmung... Jedesmal wenn ich etwas gekocht habe, dann isst er von 10 Gerichten vielleicht 1... Ich kann ihm ja nicht immer Pfannkuchen machen ;-(

Und zwischenmahlzeit? Was gibt's da?
Und Abendessen?

Oh Thermomix :D ja den finde ich auch klasse, aber der Mann muss erst noch überzeugt werden und das ist bei diesem Preis echt nicht leicht :roll:
Zuletzt geändert von Kati81 am 30:03:2018 1:44, insgesamt 1-mal geändert.
Chronische Depris seit Jugend - 1. Kind. PPD seit 11/2014
Medis: früher bei schweren Episoden Fluoxetin bis 40 mg, Valdoxan 40 mg,
2015 und 2016 Venlafaxin 225 mg dadurch gefühllos und trotzdem Depris - 2017 ohne Medikamente
Seit März 2018 - Bupropion 150 mg

Theresia

Re: Was und wie macht ihr das Essen für die Kleinen?

Beitrag von Theresia » 03:02:2016 19:56

Hallo,

Also meine kleine ist 16 Monate alt und hast fast noch keine Zähne und somit bin auch etwas eingeschränkt beim kochen:-) aber ich denke, dass es ja alles nicht super ausgefallen sein muss und man auch mit kleinen Variationen Vielfalt schaffen kann. Wenn du weißt dass dein kleiner gerne Pfannkuchen mag kannst du ja die Füllung immer variieren, mal mit frischkaese und weiches gekochtes Gemüse, mal mit Käse oder Thunfisch. Dann vielleicht mal eine pfannkuchensuppe. Ich mache sehr oft Suppen, Kürbissuppe und huhnerbruhe liebt meine kleine. Kann man auch super vorkochen. Dann weichgekochte nudeln mit Gemüse-Tomaten sauce oder nur Tomatensauce, Lasagne, Pizza mit dünnem Boden. Wenns ganz schnell gehen soll oder auch mal abends mach ich rührei oder Kartoffelbrei in allen Variationen, also mal Schinken und Schnittlauch rein, mal Käse etc.abends mach ich sonst meistens brot, Toastbrot ohne Rand mit leberwurst oder frischkaese oder Erdnussbutter.ab und zu auch joghurt oder Cornflakes mit Milch. Auch gerne mag sie selbstgemachten Milchreis. Kann man auch super vorkochen:-)

LG
Theresia

Astrid77
power user
Beiträge: 356
Registriert: 19:01:2015 11:30

Re: Was und wie macht ihr das Essen für die Kleinen?

Beitrag von Astrid77 » 03:02:2016 22:36

Die Ideen finde ich auch super! Kati ich glaub wir sind irgendwie verwandt, zumindest unsere Kinder :) Schon mein großer wollte zu Hause immer nur die Flasche oder Obstbrei. Und die kleine ist auch so. Ich koche was tolles und keiner isst es. Es landet alles im Müll. Von 10 Gerichten eins, genau so!!!!!! Dann zickt mein Freund rum "Naja, man kann sich halt auch im Notfall von Nudeln mit Mayonnaise ernähren..." - das ist so das äquivalent zu deinen Pfannkuchen, die hier ja auch verschmäht werden obwohl in der Kindergruppe fleißig ALLES gegessen wird. Ich hab nur einen Vorteil, beide mögen gerne Obst und so habe ich nicht ein allzu schlechtes Gewissen weil sie dann wenigstens Trauben (die sind der Renner) oder Heidelbeeren (massig) essen.
----
1. Kind 1/2013 keine PPD

2. Kind 12/2014 PPD 1 Monat später

Sertralin, Cymbalta, Venlafaxin, Mirtazapin, Lyrica durchprobiert und wieder abgesetzt.
Momentan ohne Medikament - mal mehr und mal weniger stabil.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast