Kinderklamotten: wohin?

Alles rund ums Kind - Freude, Sorgen, Neuigkeiten

Moderator: Moderatoren

Antworten
AmoebeMS

Kinderklamotten: wohin?

Beitrag von AmoebeMS » 27:01:2011 3:17

Hallo zusammen,

wenn ich morgen in den Keller gehe, dann stolpere ich gewiss über mindestens zwei, drei (wenn nicht mehr) Kisten voller Babykleidung; meistens sogar noch gut erhalten und ab Größe 50 und noch etwas kleiner (ich hatte zwei Frühgeburten).

Ich wollte zwar immer vier Kinder (Jungs, hahaha), und mein Körper ist willig, aber mein Geist ist schwach;-))), grins, also belassen wir es wirklich bei den beiden Kröten und fertig.

Scherz beiseite. Aber sagt mal, was habt ihr mit den Klamotten Eurer Brut eigentlich so gemacht? Die mir bekannten Damen aus meiner Umgebung hatten eher Mädels und/oder sie kauften Markenklamotten für teuer Geld; da waren Flohmarktkäufe eher verpönt (sorry, aber mit diesen Frauen kann ich wenig anfangen)..

Frage: habt Ihr die „kleinen Sachen“ an ein Krankenhaus gegeben oder wirklich bei Ebay inseriert? Es geht mir wirklich um die kleinen Größen, denn zb Hosen kann man ja schlecht mit Flicken irgendwie verticken, aber ich habe noch so viele Dinge ab 44 bis Größe 74 oder gar 92, die richtig gut sind, aber an wen wende ich mich da, um sie abzugeben? Bleibt nur der Altkleider-Container?

Ich mag daraus keinen Profit zielen, sonst würde ich auch nicht fragen, aber Krankenhäuser nehmen doch eher kleine Größen, oder? Ich kann natürlich auch im Kiga nachfragen, wegen der Wechselkleidung (gilt aber nicht unbeding ab Größe 50 oder kleiner, grins), aber habt Ihr sonst noch Ideen? Kommt nicht mit Ebay und jedes Teil fotografieren. Für 50 Cent reiße ich mir nicht den Hintern auf. Danke. Also,… bleibt nur der Container?

LG AmoebeMS

P.S. Soweit ich weiß ist Container auch nicht immer gleich Container.
Über Ideen wäre ich wirklich dankbar. Merci.

mici

Beitrag von mici » 27:01:2011 7:50

Also wenn Du keinen Profit daraus ziehen magst, dann kannst Du die Sachen natürlich nur verschenken.
Ich würde wirklich mal in einem KH nachfragen oder dort, wo es so "Babyklappen" gibt. Oder im Kinderheim. Oder beim Roten Kreuz, wo Kindersachen in die "dritte Welt" oder in Krisengebiete verschickt werden (Auch Caritas oder sonstige Wohlfahrtpflege).
Ansonsten kann man bei Ebay auch BekleidungsPAKETE inserieren, da machst Du einfach EIN Foto von dem ganzen Haufen und versteigerst alles in einer Auktion. Damit hat man kaum Arbeit.


LG MICI

BB77

Beitrag von BB77 » 27:01:2011 9:20

Hi Amoebe,
ich habe in einem Selbsthilfeverein für Alleinerziehende mein FSJ gemacht. Die betrieben u.a. auch einen Klamottenladen, wo sie für wenig Geld, die gebrachten Sachen an Mütter mit wenig Geld verkauften. Da waren guterhaltene Sachen immer sehr gefragt und wenn es sie umsonst gibt, umso besser.
Vielleicht gibt es so etwas ja auch bei Dir?
LG Bibi

nic

Beitrag von nic » 27:01:2011 9:52

HAAAALT...

ich habe im engsten Bekanntenkreis 3 Frauen, die dieses Jahr noch gebären.

Wenn Du die Sachen also los werden möchtest, wir nehmen die GERNSTENS, denn ich stehe ja total auf Second Hand, dann ist der ganze Chemiekram schon rausgewaschen!

Und wenn da noch Sachen bis 92 dabei sind, kann ich vielleicht sogar noch was für meinen Kleinen brauchen.

Mach Dir mal nen Kopf über nen Obulus und dann schick den Kram doch einfach her...??

Liebe Grüße

N!c

creme_brulee

Beitrag von creme_brulee » 03:02:2011 10:59

Bei ab Größe 74 wäre ich kaufenderweise auch dabei, ich hab derzeit auch eine Ende März gebärende Erstsemesterstudentin mit 19, die sich sicher freuen würde.

AmoebeMS

Beitrag von AmoebeMS » 04:02:2011 9:43

Hallo zusammen,

ich möchte mich bei Euch ganz herzlich für die vielen Ratschläge und "Abnahmewünsche" bedanken. Die Idee mit den Second Hand Laden fand ich prima, und ich kenne sogar einen;-)) Manchmal braucht man eben ein paar gute Tipps, weil man von selbst auf das naheliegenste gar nicht kommt.

Ich bin zwar immer noch am Ausräumen, Umsortieren und Ordnen, doch so langsam häufen sich sogar die Anfragen. Grins. Damit hätte ich wirklich nicht gerechnet, denn um mich herum wird eben nicht Second-Hand bevorzugt. :roll:

Ich muss auch noch einen wirklich guten Jogger-Kinderwagen und einen Laufstall loswerden. Grins. An die Sachen habe ich gar nicht mehr gedacht (ist zu lange her), doch die Dinge werde ich wohl inserieren oder Aushänge in Kindergärten machen.

Nochmals Danke an alle. Ich werde wohl ein paar Pakete vorbereiten müssen. :lol:

Mille grazie.
AmoebeMS

Benutzeravatar
Marika
power user
Beiträge: 7744
Registriert: 04:06:2005 16:05

Beitrag von Marika » 04:02:2011 10:46

Hallo,

bei unserem Second Hand Laden kann man auch Kinderwägen und andere Babyutensilien (wie dein Laufstall), sowie Spielzeug abgeben. Vielleicht geht das bei eurem auch?

Ich habe viel im Second Hand Laden verkauft oder in den "Caritas - Container" getan.
Liebe Grüße von
Marika

Diagnose:
schwere PPD 2005
heute völlig beschwerdefrei mit 10 mg Cipralex

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast