Ärger in der Kita

Alles rund ums Kind - Freude, Sorgen, Neuigkeiten

Moderator: Moderatoren

Antworten
Leuchtkäfer

Ärger in der Kita

Beitrag von Leuchtkäfer » 30:05:2011 20:06

Hallo Ihr,

ich wollte nur mal berichten, daß ich am Freitag ganz traurig war. Die Erzieherin meines Sohnes (2 1/2) hat mir erzählt, daß er fast den ganzen Tag am Tisch sitzen mußte, weil er die anderen Kinder geschubst und gehauen hat. Sie haben sich sogar schon zusammen gesetzt und überlegt, woher das kommt. Dabei wundert sie, daß weder das Bestrafen noch gut Zureden hilft. Mein Sohn war den ganzen Tag sehr fröhlich und hat einfach weiter gemacht. So geht das wohl schon einige ZEit.

Ich war echt geknickt. Keine Mutter will doch, daß ihr Kind so ein garstiges Kind ist.

Ich kenne das auch von ihm. Er st ganz lieb, freut sich über irgendwas und ist dann so impulsiv, daß er andere umhaut oder schubst. Er versteht dann gar nicht, daß sie weinen. Ich will ihn nicht in Schutz nehmen oder so, aber er haut eigentlich NIE, wenn es um Spielzeug geht. Da sagt er sehr laut: "Meins, laß das!" Ob das nun immer wirklich seins ist, ist die andere Frage...

Ich habe ihn dann mal gefragt, ob er die Kinder wirklich so of haut und schubst. Er hat dann strahlend ja gesagt und mich geschubst. Wir haben dann zusammen überlegt, ob Schubsen weh tut und was man lieber machen kann. ER kam dann auf die Idee, daß Streicheln lieb ist.

Tja und nun? Ich glaube, er ist ienfach impulsiv und weiß nicht wohin damit. Das hätte er eindeutig von mir. Selbstbeherrschung mußte ich in vielen bitteren Lektionen bis zum Erwachsenwerden lernen. Ach Mensch, es tut weh zu sehen, wie das Kind schwierige Eigenschaften anscheinend geerbt hat.

Ich sage ihm immer, wenn er haut und schubst und dabei so frölich ist, daß das kein Spiel und nicht lustig ist und daß er das andere Kind lieber rufen soll, um auf sich aufmerksam zu machen. Das hat ein- zweimal auf dem Spielplatz auch geklappt. Ich habe aber Sorge, daß die ERziherinnen ihn jetzt abstempeln und seine liebe, fröhliche Seite nicht mehr sehen.

Danke fürs Lesen, das beschäftigt mich gerade sehr,

Grüße von Leuchtkäfer

Nickolakala
power user
Beiträge: 826
Registriert: 21:12:2005 22:10

Hallo

Beitrag von Nickolakala » 30:05:2011 20:44

Hallo,

mach Dir bitte nicht sooo einen Kopf.

Kurz und knapp: ist eine Phase, geht von alleine wieder vorbei !!! Natürlich solltest Du ihm immer wieder sagen dass das nicht o.k. ist, aber viel mehr kannst Du auch nicht tun.

ich spreche aus Erfahrung, meine beiden !!! Kids haben das gemacht !!

LG n.

mici

Beitrag von mici » 30:05:2011 21:47

Ja, Leuchti, mach Dir da bitte keinen Kopf! Du hast kein garstiges Kind und das wissen die Erzieherinnen auch! Ich würde eher sagen, dass F. halt in jeder Hinsicht temperamentvoll ist, im Hauen und im Fröhlichsein, aber das reguliert sich bestimmt alles mit der Zeit!
L. haut nur, wenn ich dabei bin, ansonsten ist sie die Brave. Mich haben die Erzieherinnen neulich zur Seite genommen und gefragt, ob sie sich eigentlich zu Hause auch manchmal wehren kann! Da bin ich in schallendes Gelächter ausgebrochen!
Und was bei uns zur Zeit auch überhauptet nicht fruchtet, ist jegliche Form von Sanktion. Neulich hat sie sich im Auto immer wieder abgeschnallt, wir sind auf 45km Strecke viermal auf den Standstreifen gefahren und haben immer so Sachen gesagt: "Wenn Du Dich noch einmal abschnallst, dann gibts gleich zu Hause kein Sandmännchen mehr", und L. hat ergänzt: "Und keine Gummibärchen und kein Eis" und sich immer wieder abgeschnallt.
Offensichtlich sind manche Bestrafungen nicht hart genug, oder beeindrucken die Kids nicht doll genug. Nur, mir fällt auch nichts ein, was angemessen wäre und den Kids trotzdem zu denken gäbe.
Aber am Tisch sitzen zu müssen scheint F. nicht als problematisch genug empfunden zu haben, sonst hätte er das Hauen gelassen, glaub ich. Denn clecer genug sind sie ja, die wissen genau, was sie dürfen und was nicht.
Wahrscheinlich immer wieder konsequent sein mit irgendetwas, was sie dann wirklich entbehren müssen (bei L. sind es z.B. Kaugummis, die sie nicht kriegt, wenn sie sich, statt auf die Toilette zu gehen, breitbeinig an den Wohnzimmertisch stellt, um zu pieschern :roll: )

Das wird wieder, der F. ist ein liebes Kerlchen, das kann man gar nicht übersehen, auch die Erzieherinnen werden sich nur beratschlagt haben, was man machen kann und sich nicht einvernehmlich drauf geeinigt haben, den F. jetzt links liegen zu lassen, ganz sicher!!

MICI

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast