Umgang in Krisensituationen im Forum

Alles was unser Forum betrifft. Fragen, Neuigkeiten, Organisatorisches

Moderator: Moderatoren

Antworten
Anke
power user
Beiträge: 531
Registriert: 23:03:2005 23:13
Wohnort: Ostfildern

Umgang in Krisensituationen im Forum

Beitrag von Anke » 10:09:2006 21:09

Liebe Forumfrauen,

nachdem wir, der Vereinsvorstand und die Moderatoren, uns zu obigem Thema kurzgeschlossen haben, sind wir zu folgendem Entschluß gekommen.

Das Forum ist für viele betroffene Frauen eine wichtige Anlaufstation. Aus diesem Grund halten wir es für sinnvoll und hilfreich, dass auch (weiterhin) Selbstmordgedanken hier geäußert werden dürfen (auch wenn es die eine oder andere Frau "runterzieht"; Suizidgedanken kann sich niemand "einreden"; sie sind da oder Gott sei Dank auch nicht). Sie gehören leider auch zum Krankheitsbild PPD. Allerdings wäre es gut, wenn diese Gedanken nicht unbedingt in der Überschrift erscheinen würden.

Grundsätzlich muß jeder Selbstmordgedanke sehr ernst genommen werden!
Frauen, die so fühlen und denken, raten wir, unverzüglich professionelle/fachärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen!
Bei Suizidgedanken ist Medizin zwingend notwendig. Oft ist auch eine stationäre Behandlung in einer Klinik unumgänglich.

Wir vom Verein können "nur" eingeschränkt im Rahmen von ehemals Betroffenen handeln - für professionelle Hilfe sind Ärzte zuständig! Was wir Euch gerne anbieten und auch leisten können, ist, uns telefonisch oder per PN zu kontaktieren.

Telefonische Beratung bieten an:

Beate, Tel. 0234/294595
Uli, Tel. 08145/1868
Melanie, Tel. 069/53098687
Anke, Tel. 07161/389801

Ebenso könnt Ihr auch die für Euch nächstgelegene Selbsthilfegruppenleiterin anrufen. Auch sie stehen Euch gerne in so einer schwierigen Situation zur Seite.
Viele Grüße von Anke

"Die Zeit heilt alle Wunden..."

Steffy

Beitrag von Steffy » 11:09:2006 8:40

Jetzt glaub ich, wird es mal zeit das ich was dazu schreibe. Oder auch nicht. Weiss nicht so recht. Hab mich bisjetzt halt noch nicht dazu geaeussert. Habe nur still mitgelesen. So richtig weiss ich auch nicht was ich dazu sagen soll. Ich sehe es sehr wohl ein, das man in der ueberschriften nichts derartiges schreiben solle. Jedoch ins forum schon. Bei mir war das auch sehr schlimm mit den Suizidgedanken und das Licht am ende des Tunnels wurde auch immer dunkler. Wenn ich mich mal so ausdruecken darf. Ich hatte mich ans Forum unbewusst gewendet. Unbewusst in dem sinne, was solls. Ich habe es geschrieben und mir auch keine weiteren gedanken mehr gemacht. Einige Mitglieder und Moderatoren sind dann ueber sich hinausgewachsen. Im warsten sinne des Wortes. Es wurde gemeinsam ueberlegt wie mir geholfen werden konnte und dafuer bin ich Euch allen ewig dankbar. Das forum war mir eine grosse stuetze auf den Weg ins Krankenhaus. Eine Stuetze die ich zuhause nicht geniessen konnte. Das Forum war und ist mein rueckhalt. Ich bin jetzt 2 monate wieder zuhause. Mir geht es besser als vorher. Es sind immer noch einfaelle da aber nicht mehr so schlimm, das not am mann waere. Wenn ihr versteht was ich meine. Mein Leben hat ein neuen weg eingeschlagen und der ist nicht mehr so steinig. :D

Follow the Yellow brick road

Blancanieves

Beitrag von Blancanieves » 11:09:2006 10:05

Hallo Anke!

Ja das finde ich gut.

Man muss auch daran denken, dass solche Gedanken auch eine Art von Zwangsgedanken sein können...und dass der Mensch nie in der Lage wäre sich umzubringen...NUR DER GEDANKE MACHT IHM SCHON ANGST..

Ich denke, dass Menschen; die sich das Leben nehmen wollen..leise sind...sind wie abwesend und erzählen keinem, wie es Ihnen in Wirklichkeit geht...andere wiederrum fühlen sich allein gelassen unverstanden und handeln wie betäubt...

Ich habe auch gelesen, dass das schnelle Absetzen von Ads oder Neuroleptika u. a. Selbtsmorgedanken verursachen können..

Deswegen ist es auch unentbehrlich; herauszufinden was diese Gedanken hervorgerufen hat...

Milla

Beitrag von Milla » 12:09:2006 21:12

Liebe Anke!

Ich bin sehr erleichtert darüber, daß ihr die richtige Entscheidung getroffen habt!

Frauen mit Selbstmordgedanken dürfen nicht aus diesem Forum "verbannt" werden ,sondern brauchen diesesForum,um ihr Leid durch schriftliche Äußerung dieser Gedanken zu erleichtern und Trost und Ratschläge zu bekommen!

Ja, bravo!Ihr seidt im Verein wirklich klasse!

Danke im Namen aller Frauen (wenn ich darf! :wink: ) für euer erstklassiges Engagement.Es gibt bestimmt viele Frauen,die ihrer Genesung euerer Energie verdanken!

Mach weiter so! :D

Runespoor

Beitrag von Runespoor » 16:09:2006 7:01

Hallo!
Da komme ich mit meinen Vorschlag ein bißchen spät. Bin jetzt auch in einen Borderliner Forum angemeldet und dort ist es so das es nen Kategorie für sensible Themen gibt, sprich andere runter ziehen könnten. Hätte es euch vorgeschlagen es so zu Hand haben, aber schön das ihr es nun so gelöst habt Gruß Antje

annu

Beitrag von annu » 31:05:2007 14:56

Hallo Ihr!
Ich bin ja noch ziemlich neu und lese mich erst mal quer durchs forum, welches viele meiner vielen fragen von ganz allein schon beantwortet... :-) klasse! :D (schreib jetzt klein weiter, ist weniger aufwändig)



Viele Grüße von annu, der es aber schon ganz prima geht 8)
Zuletzt geändert von annu am 30:01:2008 1:12, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Melanie W.
power user
Beiträge: 426
Registriert: 24:10:2005 21:53
Wohnort: Frankfurt a.M.
Kontaktdaten:

Danke!

Beitrag von Melanie W. » 31:05:2007 16:24

Liebe Annu,

vielen Dank für diese wichtigen Infos - ich habe sie auch gleich an Sabine, die Vorsitzende unseres Vereins Schatten & Licht, weitergeleitet.

Herzliche Grüße
Melanie

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast