Karriereleiter

Schöne Erlebnisse, schöne Geschichten, Freude, Positives

Moderator: Moderatoren

Antworten
Sanna
power user
Beiträge: 906
Registriert: 17:03:2013 14:36
Wohnort: Ruhrgebiet, NRW

Karriereleiter

Beitrag von Sanna » 24:03:2016 10:13

Hallo, ihr Lieben!

Seit dem 1.8. letzten Jahres arbeite ich wieder. Nicht in meinem alten Beruf (Lehrerin) sondern in der hiesigen Filiale beim Takko (kennt ihr sicher). Die Filliale ist neu, sehr schön und hat nichts mehr mit den Ramschläden von früher zu tun. Da ich mich gut bewährt habe, bin ich seit dem 1.3. nun Schlüsselkraft. D.h. ich schließe selbständig auf und zu, mache Abrechnungen, bin für Kasse und Tresor eigenverantwortlich zuständig und leite u.U. auch Mitarbeiter, die während meiner Schichten arbeiten. Das ist der HAMMER!! Hättet ihr mir das vor drei Jahren gesagt, ich hätte es nie im Leben geglaubt, dass ich das mal wieder schaffe. Und jetzt läuft es echt super.

Ich muss nicht mehr in meinen alten Job zurück. Ich habe Integrationskurse unterrichtet, also Erwachsene Migranten. Das war ein Job mit vielen sozialen Problemen (traumatisierte Teilnehmer, häusliche Gewalt...), die mich mit krank gemacht haben. Ich konnte mich da schlecht abgrenzen und habe alles Leid mit nach Hause genommen. Das muss nicht mehr sein. Und auch, wenn ich immer wieder höre "Und dafür hast du jetzt studiert?" ist mir das scheißegal. MIR muss es gut gehen. Und das tut es.

LG, Sanna
schwere PPD 2012, heute komplett symptomfrei

Benutzeravatar
Marika
power user
Beiträge: 7787
Registriert: 04:06:2005 16:05

Re: Karriereleiter

Beitrag von Marika » 24:03:2016 10:33

Herzlichen Glückwunsch!!!!!!! :D :D :D

Das ist ein tolles Gefühl, oder? Genieß es und sei fest stolz auf dich!!!!

Mir geht es ganz ähnlich - bin auch in einen anderen Beruf gewechselt und bekommen viel Lob und Anerkennung! Wäre die PPD nicht gewesen, hätte das z.B. nicht statt gefunden. Ich glaube wir beide können wirklich den "Sinn" der PPD erkennen!

Hast du den Sekt schon kalt gestellt? :wink:
Liebe Grüße von
Marika

Diagnose:
schwere PPD 2005
heute völlig beschwerdefrei mit 10 mg Cipralex

Inga
power user
Beiträge: 154
Registriert: 02:09:2013 19:30

Re: Karriereleiter

Beitrag von Inga » 24:03:2016 13:07

Super Sanna!!!

Ich freue mich sooo für Dich, das ist wirklich toll!!!
Herzlichen Glückwunsch :D

Es ist sooo wichtig, das man einen Job hat der einem Spaß macht. Ich habe das Glück, das mir mein alter Job WIEDER sehr viel Spaß macht. Ich arbeite in einer Kita als Erzieherin und ich bin sehr froh, das ich mich wieder richtig wohl fühle.

Dennoch muss ich immer noch gut auf mich aufpassen. Ich mache keine Gruppenleitung mehr, arbeite "nur" noch in teilzeit und das ist auch gut so. Ich gebe viel Verantwortung ab und fühle mich nicht mehr für alles verantwortlich.

Pass gut auf dich auf, das es nicht zu viel wird. Wie viele Std. machst du dort wöchentlich?
Diagnose:
schwere PPD mit massiven ZG

Sanna
power user
Beiträge: 906
Registriert: 17:03:2013 14:36
Wohnort: Ruhrgebiet, NRW

Re: Karriereleiter

Beitrag von Sanna » 24:03:2016 13:39

Danke, ihr zwei!

Ich mache 50 Stunden monatlich. In der Woche das schwankt. So zwischen 10-15 Stunden. Das reicht aber auch. Mit Job, zwei Kindern und Haushalt bin ich da voll ausgelastet.

LG, Sanna
schwere PPD 2012, heute komplett symptomfrei

Kika30

Re: Karriereleiter

Beitrag von Kika30 » 24:03:2016 16:40

Liebe Sanna,

auch ich freue mich sooo sehr für dich.

Du hast gekämpft bist immer wieder aufgestanden, und ist es dann nicht eine schöne Belohnung, wenn man dir im Beruf und ich denke nicht nur da, so viel Vertrauen und Verantwortung entgegen bringt.

Klopf dir mächtig auf die Schulter!!!

Liebe grüße
Kika

Graureiherin
power user
Beiträge: 471
Registriert: 07:01:2015 12:57

Re: Karriereleiter

Beitrag von Graureiherin » 24:03:2016 22:39

na, kauf ich doch gleich mal was bei Takko !!! Was freu ich mich für Dich!
die Graureiherin
postpartale Zwangserkrankung 10/2012
Cipralex bis 2014
Rückschlag 2015, wieder Escitalopram bis 15mg
langsame Reduzierung auf 5 mg Escitalopram seit Juli 2017
Verhaltenstherapie beendet seit September 2017

kitty

Re: Karriereleiter

Beitrag von kitty » 25:03:2016 15:35

Hi Sanna,

das klingt doch super. Freut mich für dich.

Bin auch schon am überlegen, ob mir mein Beruf nicht zuviel wird. Habe ja auch mit vielen Menschen zu tun, die auch oft mit Problemen (private, physische und psychische) auf mich zu kommen. Weiß noch nicht in wie weit ich mich da abgrenzen kann, da ich schon vor der PPD immer sehr empathisch war.

Sei stolz auf das was du bisher geschafft hast.

LG
Sandra

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste