Männer und PPD Teil III

Hier können sich die Angehörigen der PPD/PPP-Betroffenen untereinander austauschen.

Moderator: Moderatoren

Wolfgang

Männer und PPD Teil III

Beitrag von Wolfgang » 23:04:2007 19:29

Hallo zusammen,

na längerer Zeit melde ich mich auch mal wieder zu Wort.
Nach der PPD von meiner Frau kamen noch ein paar heftige Dinge zusätzlich auf mich zu. Erst bekam meine Schwester die Diagnose , Brustkrebs, jetzt vor kurzen bekam meine Mutter ihre Diagnose " Blasenkrebs".
Die ganze Blase musste entfernt werden und eine künstliche Blase eingesetzt werden. Nachdem mein Vater vor vielen Jahren an Krebs gestorben ist ( ich war ca. 20 Jahre), denke ich mir zur Zeit sehr oft wann ich der nächste bin.
Das Ganze war jetzt einfach zuviel für mich, wir haben erst versucht mit 10 mg Cipralex etwas zu machen, doch es reichte nicht, heute hatte ich wieder einen ganz miesen Tag und bin zusammengeklappt.
Ab Mittwoch werde ich stationär untergebracht werden.
Bis zum Wiedersehen, liebe Grüße
Wolfgang

kathrin66

Beitrag von kathrin66 » 23:04:2007 21:06

lieber wolfgang,

das tut mir sehr leid für deine familie und dich.
für deinen stationären aufenthalt und den erfolg drücke ich dir die daumen und wünsche dir gute besserung.

liebe grüße kathrin

Nora

Beitrag von Nora » 24:04:2007 7:27

Hallo Wolfgang,

auch von mir alles, alles Gute für den Kilinikaufenthalt. Ich bin sehr bestürzt über das viele Leid in Eurer Familie. Kein Wunder, dass Du mit Deinen Kräften am Ende bist.

Viele Grüße + ganz viel Glück wünscht Dir
Nora

Melli79

Beitrag von Melli79 » 24:04:2007 8:47

Lieber Wolfgang,

wir kennen uns zwar noch nicht aber Dein Posting hat mich gerührt und es ist wirklich ungerecht so viel Leid erfahren zu müssen! :shock:

Ich wünsche Dir gute Besserung und daß Du Dir Hilfe geholt hast ist echt stark von Dir. :D

Ganz viel Zuversicht und kraft schickt Dir

Melli

Wolfgang

Danke für die Rückmeldungen

Beitrag von Wolfgang » 24:04:2007 14:07

Hallo Ihr lieben, danke für die Rückmeldungen.
Ja morgen früh geht es jetzt los . mit den Medikamenten bin ich jetzt etwas ruhiger.
Einen lieben Gruß Wolfgang

Micha

An Wolfgang

Beitrag von Micha » 25:04:2007 8:38

Lieber Wolfgang,

ich wünsche dir ganz viel Kraft für die nächste Zeit und alles, alles Gute.

Im Gedanken bei Euch, Micha.

Sas

Beitrag von Sas » 25:04:2007 11:25

Lieber Wolfgang,

ich denke auch an Euch. Kein Wunder dass Du mit Deinen Kräften am Ende bist bei all den Schicksalsschlägen und das tut mir alles wahnsinnig leid. Ich hoffe, wenigstens Deiner Frau gehts wieder besser.
Jetzt tu was für Dich und erhol Dich gut.

Lieben Gruß an Dich und Deine Familie.

Saskia

rebecca

Beitrag von rebecca » 27:04:2007 20:04

Lieber Wolfgang , ich wünsche dir von Herzen dass du wieder Kraft und Mut findest. Es war ein Langer und mühsamer Weg für dich und deine Familie. Alles Liebe ~Rebecca~

Wolfgang

Hallo da bin ich wieder ein wenig :-)

Beitrag von Wolfgang » 16:05:2007 21:34

Hallo Ihr Lieben,

es geht jetzt langsam bergauf, ich glaube meine Medikamente sind jetzt recht gut eingestellt.
Ich denke ich werde noch so ca. 2-3 Wochen stationär bleiben und dann in die Tagesklinik übergehen.
Ganz lieben Dank für eure netten Antworten
Lieben Gruß
Wolfgang :roll:

Patricia

Beitrag von Patricia » 17:05:2007 13:00

Hallo Wolfgang,

ich war sehr erschrocken als Du mir geschrieben hast. Ich freue mich dass ich hier wieder von Dir lese.

Schade dass unser Treffen ins Wasser gefallen ist. Aber das holen wir irgendwann nach. Wichtig ist dass Du nun schnell gesund wirst.

Von Denis soll ich Dir natürlich auch ganz viele liebe Grüße ausrichten! Wir denken an Euch und drücken Euch die Daumen.

Das wird wieder, das weißt Du. Sylvia ist gesund, ich bin es jetzt auch und Du wirst es auch wieder sein.

Ganz viele, liebe Grüße

Patricia

Nora

Beitrag von Nora » 21:05:2007 7:56

Hallo Wolfgang,

ich freue mich sehr, dass es Dir besser geht! Da bin ich doch beruhigt und drücke Dir die Daumen für die nächsten Wochen.

Viele Grüße
Nora

Wolfgang

Ich bin wieder da

Beitrag von Wolfgang » 16:08:2007 10:07

:D
Hallo Ihr lieben, ich bin wieder zurück im realen Leben.
Ich habe vor 3 Wochen meine berufliche Wiedereingliederung aufgenommen und es geht weiter bergauf. Mein Gewicht, was während meines Klinikaufenthaltes auf 106 Kilo hoch geschnellt war, ist jetzt wieder bei gewohnten 90 Kilo.
Es macht Spaß wieder Jeans zu tragen die super passen.
Lieben Gruß und danke für die netten Rückmeldungen.
Wolfgang :D

Patricia

Beitrag von Patricia » 16:08:2007 11:23

Hey, man das ist ja schön von Dir zu lesen :D

Denis und ich haben uns schon gefragt (Dich auch angeschrieben) wie es Dir/Euch geht!

Schön dass Du Dich hier meldest und noch schöner dass es Dir wieder besser geht!

Sas

Beitrag von Sas » 19:08:2007 22:27

Ja, Wolfgang, ich freu mich auch ganz doll für Dich/Euch. Jetzt gehts wieder aufwärts. Liebe Grüße an Dich und Deine Frau!
Saskia

Wolfgang

Hallo

Beitrag von Wolfgang » 21:08:2007 10:05

Vielen Dank für eure netten Antworten.
@ Patty Hat Denis die falsche Mailadresse genommen ? Denn bei mir ist nichts angekommen. Meine Mailadresse ist immer noch wosy(ät) hotmail.de
Ich wünsche euch allen alles Gute , liebe Grüße
BIBA Wolfgang

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast