Schwangerschaft Schlaf welche Medis?

Erfahrungen mit Medikamenten, Fragen, Infos, Tipps, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Hollymint
Beiträge: 27
Registriert: 21:10:2016 21:48

Schwangerschaft Schlaf welche Medis?

Beitrag von Hollymint » 16:12:2016 23:50

Hallo,

da ich gerne wieder schwanger werden möchte bzw. muss um zu einem 2. Kind zu kommen wollte ich fragen, ob wer Erfahrungen mit Medikamenten in der Schwangerschaft gemacht hat, um schlafen zu können?
In der ersten Schwangerschaft hatte ich massive Schlafstörungen, ständiges Gedankenkreisen, konnte meist nur 2-3 Stunden Schlafen, war dementsprechend fertig und meine Depression wurde dadurch sicherlich verstärkt. Ich bekam damals Seroquel und Hova ( Baldrian- Hopfen) verschrieben. Gibt es noch was anderes? Das Nicht- schlafen- Können während einer erneuten Schwangerschaft macht mir jetzt schon Angst, da ich eine Tochter zu versorgen habe und auch noch arbeiten gehe :shock:

Gibt es ev. auch was Homöopathisches?

Anna81
power user
Beiträge: 141
Registriert: 29:07:2013 20:46
Wohnort: Thüringen

Re: Schwangerschaft Schlaf welche Medis?

Beitrag von Anna81 » 17:12:2016 10:11

Hallo Hollymint,

ich habe das gleiche Problem während meiner zweiten Schwangerschaft gehabt. Ich hatte damals eine gute Heilpraktikerin, die mit mir dann auch homöopathisch gearbeitet hat. Das hat mir sehr geholfen und ich konnte dann auch wieder schlafen. Ich habe aber auch so eine Schlafmacke wenn ich in einem Tief drin bin... Ich weiß von anderen Frauen hier, die dann auch noch Mirtazapin genommen haben. Ich hoffe, da meldet sich noch jemand.
Da du aber noch nicht schwanger bist und noch in der Position bist dich hier zu stärken, würde ich den Weg gehen, mich vorher schon darum zu kümmern. D.h. such dir doch jetzt schon einen Heilpraktiker, der dich konstitutionell behandelt und nicht zu vergessen auch einen Therapeuten. Machst du eine Therapie? Hast du mit ihm/ihr schon mal darüber gesprochen?

LG Anna
Viele Grüße von
Anna

Geburt meines Sohnes 11/2009
Angststörung direkt nach der Geburt
PPD mit Angst-und Panikstörung seit 02/2010

Geburt meiner Tochter 04/2014
Schwangerschaftsdepression
Medikamente bis 15mg Cipralex
keine PPD nach der Geburt
Progesteronprophylaxe

Aktuell 15mg Escitalopram

Hollymint
Beiträge: 27
Registriert: 21:10:2016 21:48

Re: Schwangerschaft Schlaf welche Medis?

Beitrag von Hollymint » 17:12:2016 20:45

Meine Therapeutin hat damals ca. Ende 6 SSMonat gesagt, sie sieht keinen Sinn mehr, dass ich weiter zu ihr kommen, mir ging es damals auch schon ganz gut. Seitdem bin ich psychisch stabil und seit der Geburt Medikamentenfrei. Ich glaube, dass ich ev. wieder zu ihr gehen könnte, wenn es akut sein soll, aber bei mir sind das einfach nur die Ängste, dass es ev. wieder so kommt, wie damals und da möchte ich mich so gut es geht vorbereiten. Das Problem ist, dass ich einfach ins kalte Wasser springen muss....
Hab auch irgendwie Bammel was meine Familie ringsherum sagt, wenn ich wieder schwanger werde, da es mir damals so schlecht ging. Ich kann mir vorstellen, dass ich mich da rechtfertigen muss, warum ich mir das wieder antue, wenn ich es eh aus der ersten SS weiss.... O mann..... :roll: :(

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast