Sertralin 150 mg

Erfahrungen mit Medikamenten, Fragen, Infos, Tipps, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Susanne1978
Beiträge: 19
Registriert: 12:01:2017 17:44

Sertralin 150 mg

Beitrag von Susanne1978 » 14:01:2017 10:36

Guten Morgen meine Lieben.

Wer unter euch nimmt auch die genannte Dosis Sertralin? Auch wenn ich Jahre stabil war, sind momentan verstärkt die Ängste, Grübeleien ect. es nicht wieder zurück ins alte Leben zu schaffen. Gerade heute morgen kam wieder ein Anflug von Angst. Ich weiß das ich Geduld brauche und drei Wochen nicht das Maß der Dinge ist, aber es ist nicht einfach sich immer wieder in Geduld zu üben....
Lieber Gruß
Susanne

Jeder Wunsch wird klein, gegen den gesund zu sein!

engelchen2012
power user
Beiträge: 404
Registriert: 01:11:2012 11:05
Wohnort: Mittelfranken

Re: Sertralin 150 mg

Beitrag von engelchen2012 » 14:01:2017 20:27

Hey!

Ich habe vor fast genau 4 jahren auch 150mg sertralin genommen. Mit dieser dosis und anfangs noch mirtazapin wurde ich super stabil!! Inzwischen bin ich bei 50mg. Momentan trau ich mich nicht weiter runter, ist aber ok für mich. Ich wünsche dir, dass du mit den 150mg schnell stabil wirst und wenn es sein muss, bleibst du einfach dabei!! Das wird wieder!

Lg
seit 25.12.2013 kein mirtazapin mehr!!
seit 16.02.2014 nur noch 100mg sertralin
Und seit Mitte April 2014 nur noch 50mg sertralin
Seit 12.06. ohne AD!

aktuell wieder schwanger, ET 03.04.2015 ;o)
Beginn 50mg sertralin am 14.08.2014, aktuell 100mg

Geburt 2. tochter am 13.03.15, weiterhin 100mg sertralin
Seit 11.03.2016 75mg sertralin
Seit 15.07.2016 50mg sertralin
Seit 08.10.2017 25mg sertralin

Susanne1978
Beiträge: 19
Registriert: 12:01:2017 17:44

Re: Sertralin 150 mg

Beitrag von Susanne1978 » 16:01:2017 14:56

Hallo Engelchen, vielen Dank für deine Antwort. Ich hoffe auch auf eine Stabilität. Früher bin ich auch mit 50 mg ausgekommen und ich dachte, dass ich das dann auch nicht mehr brauche. Sowas werde ich nie mehr denken. Mein Ziel ist wieder ins Lot zu kommen und dann schauen wir weiter.
Lieber Gruß
Susanne

Jeder Wunsch wird klein, gegen den gesund zu sein!

Susanne1978
Beiträge: 19
Registriert: 12:01:2017 17:44

Re: Sertralin 150 mg

Beitrag von Susanne1978 » 24:01:2017 17:22

Hallo Zusammen, eine kurze Frage. Seit vier Wochen bin ich bei 150 mg Sertralin. Die letzten zwei Wochen gingen gut, ich konnte arbeiten, mein Kind versorgen ect. Aber gestern knickte ich wieder etwas ein. Unruhe, Zittern, weinen, Kopfweh. Und nun mache ich mir Gedanken wieso weshalb warum, geht wieder alles von vorne los. Sind die Gedanken unnötig? Die einen sagen eine Wirkung ist erst ab 6-8 Wochen erreicht. Die nächsten sagen 2-4 Wochen.
Ich habe erst im Februar einen Termin bei meiner Ärztin....
Lieber Gruß
Susanne

Jeder Wunsch wird klein, gegen den gesund zu sein!

Benutzeravatar
Marika
power user
Beiträge: 7717
Registriert: 04:06:2005 16:05

Re: Sertralin 150 mg

Beitrag von Marika » 25:01:2017 9:09

Hallo,

du machst dir unnötig Sorgen - es ist wirklich so, dass 4 Wochen noch recht wenig sind. Trotzdem hast du schon 2 sehr gute Wochen gehabt, das ist ein eindeutiger Beweis dafür, dass das Medi anfängt richtig zu greifen.

Allerdings wird es auch mit AD zu so genannten "Schwankungen" kommen. Das heißt gerade am Anfang wechseln sich gute und schlechtere Phasen noch ab. Diese Wellen werden aber mit der Zeit immer mehr in Richtung "Gut" ausschlagen. Die schlechteren Phasen werden immer weniger und sind kürzer, die Guten bleiben dafür immer länger und intensiver. Das ist unangenehm, aber völlig normal.

Zur Stabilisierung ist daher auch eine Therapie sehr ratsam. Das AD kann sehr viel, aber nicht alles.... :wink:
Liebe Grüße von
Marika

Diagnose:
schwere PPD 2005
heute völlig beschwerdefrei mit 10 mg Cipralex

Susanne1978
Beiträge: 19
Registriert: 12:01:2017 17:44

Re: Sertralin 150 mg

Beitrag von Susanne1978 » 26:01:2017 10:01

Danke liebe Marika!

Es ist halt nur schwer mit solchen Tiefs zurechtzukommen, wenn man dachte, auf dem Wege der Besserung zu sein. Vielleicht kommt auch zuviel zueinander. Habe mir aufgrund einer starken Kurzsichtigkeit gestern meine Augen lasern lassen. Was immer ein Herzenswunsch war. Das ist natürlich auch ein Eingriff der den Körper strapaziert. Ich habe einfach nur angst, das mein Körper nach knapp 5 Wochen sagt, dass die 150 mg nicht reichen. Und mein Termin ist erst am 20.02.! Da werde ich auch das Thema VT ansprechen.

Schönen Tag noch!
Lieber Gruß
Susanne

Jeder Wunsch wird klein, gegen den gesund zu sein!

Benutzeravatar
Marika
power user
Beiträge: 7717
Registriert: 04:06:2005 16:05

Re: Sertralin 150 mg

Beitrag von Marika » 27:01:2017 11:34

Du sagst es so eine OP ist ja kein Pappenstiel!!!!! Kein Wunder, dass es zu einer Schwankung gekommen ist.

Schau, am Anfang ist man noch sehr, sehr sensibel und jede kleinste (oft kaum merkbare) Veränderung kann einen völlig aus der Bahn werfen. Das kann man aber dazu nutzen, ACHTSAMER und LIEBEVOLLER mit sich um zu gehen und nicht ständig Gewaltakte von unserem Körper zu verlangen. :wink:

Gönn dir so viel Ruhe wie möglich, Entspannungsübungen sind super - tu dir viel Gutes, sei Liebevoll zu dir! Das ist das, was mir diese Krankheit ganz klar gelernt hat!!!!
Liebe Grüße von
Marika

Diagnose:
schwere PPD 2005
heute völlig beschwerdefrei mit 10 mg Cipralex

Susanne1978
Beiträge: 19
Registriert: 12:01:2017 17:44

Re: Sertralin 150 mg

Beitrag von Susanne1978 » 28:01:2017 15:51

Du hast recht mit den Gewaltakten. Im letzten Jahr zwitschte ich von Termin zu Termin. Sollte in der Schule ein Kuchen gebacken werden, war ich die erste die HIER schrie. Ich muss sagen, dass ich einfach zuviel von mir verlangt habe und immer 100% geben musste/wollte.

Außerdem hab ich mich zu sehr mit anderen verglichen. Nach dem Motto: Bin ich ein Langweiler, weil ich Freitags lieber auf dem Sofa sitze, statt auszugehen?!

Ach ja, du hast echt recht auf sich zu achten und zu hören. Das habe ich in der Vergangenheit einfach vergessen.

Heute ist wunderschönes Wetter. Wir sind kinderfrei und waren mit der Schwiegermutter drei Stunden wandern. Das tat sehr gut.....
Lieber Gruß
Susanne

Jeder Wunsch wird klein, gegen den gesund zu sein!

Benutzeravatar
Marika
power user
Beiträge: 7717
Registriert: 04:06:2005 16:05

Re: Sertralin 150 mg

Beitrag von Marika » 29:01:2017 12:23

Wunderschön so eine Wanderung!!!

Ja, es ist wirklich sehr schwierig sich selber nicht komplett zu verlieren in den Anforderungen des Alltags bzw. der gesellschaftlichen Zwänge. Das ging mir lange Zeit genau gleich. Um anderen zu "gefallen", habe ich mich verbogen, verstellt und mich bis zur Schmerzgrenze deswegen gequält. Erst durch die PPD habe ich gelernt die Hilfeschreie (die PPD ist eigentlich nichts anderes als ein verzweifeter Schrei deiner Seele endlich hin zu hören) meines Körpers und meiner Psyche zu HÖREN. Schritt für Schritt habe ich gelernt, zu verstehen und mich LIEBEVOLL, NACHSICHTIG und ACHTSAM zu behandeln. Ich habe gelernt "NEIN" zu sagen, auch wenn alle anderen blöd geschaut haben.

Ein kleines Beispiel für heute: Es ist schönes Wetter, mein Mann und mein Sohn lieben es dann auf unseren Hausberg zu wandern - ich bin keine Wandrerin, ich liebe es aber daheim ein Power-Workout von einer meiner Fitness DVD´s zu absolvieren. Also gehen wir getrennt unseren Leidenschaften nach und danach essen wir ZUSAMMEN... das lieben wir nämlich alle! :wink:
Liebe Grüße von
Marika

Diagnose:
schwere PPD 2005
heute völlig beschwerdefrei mit 10 mg Cipralex

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste