Depression und Med. (Venlafaxin) in Schwangerschaft

Erfahrungen mit Medikamenten, Fragen, Infos, Tipps, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
enomis

Depression und Med. (Venlafaxin) in Schwangerschaft

Beitrag von enomis » 02:06:2017 8:41

Hallo. Ich bin gerade in SSw 26 und derzeit scheint es wieder mit Depr.los zu gehen. Die Ärzte raten mir wieder mit Venlafaxin anzufangen was ich im letzten Sommer ausgeschlachtet und abgesetzt habe. Aber ich habe Riesen Angst vor den Nebenwirkungen (Unruhe, Ständiges neg.Gedankenkreisen). Ich bin so im Zwist und in der Angst vor den NW dass mein Körper sich streubt die Media zu nehmen. Ich Krieg sie nicht runter. Dabei ging es mir zu Beginn der Schwangerschaft sooo gut. Ich weiß nicht was richtig oder falsch ist im Moment. Ich esse gerade auch viel zu wenig was für das Kind auch nicht gut ist.

Benutzeravatar
Marika
power user
Beiträge: 7787
Registriert: 04:06:2005 16:05

Re: Depression und Med. (Venlafaxin) in Schwangerschaft

Beitrag von Marika » 05:06:2017 10:16

Hallo,

ich kann deine Gefühle und die Angst sehr gut verstehen. Bedenke aber auch, dass Depressionen in der Schwangerschaft bei dir Stresshormone freisetzen die über den gemeinsamen Blutkreislauf auf dein Kind übergehen.
Dieser Umstand ist für dein Ungeborenes ein Risiko Faktor später an Herz-Kreislauf bzw psych. Problemen zu erkranken. Das ist eindeutig bewiesen.
Liebe Grüße von
Marika

Diagnose:
schwere PPD 2005
heute völlig beschwerdefrei mit 10 mg Cipralex

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste