angststörung und depression

Austausch von Erfahrungen mit Therapieformen, Infos, Tipps

Moderator: Moderatoren

Antworten
katl0607
power user
Beiträge: 150
Registriert: 11:10:2015 14:39

angststörung und depression

Beitrag von katl0607 » 04:11:2015 16:29

Hi!
Habe heute mit meiner Therapeutin gesprochen. Ich leide laut testdiagnostik an einer mittelschweren depression und einer angststörung.
Tja, das habe ich aber eigentlich schon geahnt...
Und es ist sicherlich postnatal.

Was sagt mir das genau?
Kann ich wieder mal Normal werden?
1. Kind geboren 7/14
Ab der Geburt schleichend Ängste und Panikattacken.
September 2015 psychosomatische Tagesklinik für 7 wochen
Diagnosen: Panikstörung, depressive Episode
sertralin 100 mg
Quetiapin 75 mg
Promethazin Trpf

kitty

Re: angststörung und depression

Beitrag von kitty » 05:11:2015 15:42

Hallo Katl,

was ist eine Testdiagnostik?

Ich glaube daran, das wir alle wieder gesund bzw. "normal" werden können. Es dauert halt und es ist nicht einfach.

LG

katl0607
power user
Beiträge: 150
Registriert: 11:10:2015 14:39

Re: angststörung und depression

Beitrag von katl0607 » 05:11:2015 20:02

Die testdiagnostik setzt sich aus verschiedenen testbögen zusammen. Die meisten sind mit 'stimme ich zu' oder 'stimme ich nicht zu' anzukreuzen. Jeder testbogen weisst auf eine Erkrankung wie z.b. depression hin oder auch die verschiedensten Persönlichkeitstörungen. Es waren ein paar hundert fragen die ich angekreuzt habe.
1. Kind geboren 7/14
Ab der Geburt schleichend Ängste und Panikattacken.
September 2015 psychosomatische Tagesklinik für 7 wochen
Diagnosen: Panikstörung, depressive Episode
sertralin 100 mg
Quetiapin 75 mg
Promethazin Trpf

lotte
power user
Beiträge: 1779
Registriert: 05:09:2008 7:58

Re: angststörung und depression

Beitrag von lotte » 06:11:2015 11:27

Hey Du,

aber sicher wirst Du wieder "normal" ;) Du bist es jetzt auch schon, auch wenn Dich derzeit eher die Ängste beherrschen. Wenn diese stärker ausgeprägt sind, wird man auch ein wenig depressiv, ist ja fast logisch, weil die Lebensfreude fehlt und man ständig nur mit der Krankheit beschäftigt ist.

Jetzt gilt es, in einer Therapie nach den Ursachen für Deine Ängste zu schauen und diese dann zu bearbeiten. Was kannst Du zukünftig tun, damit diese "kleiner" werden.

LGL
Ängste soll man nicht verdrängen. Man muß mit ihnen gedanklich so lange Schach spielen, bis man sie mattgesetzt hat.

(Robert Pfützner)

katl0607
power user
Beiträge: 150
Registriert: 11:10:2015 14:39

Re: angststörung und depression

Beitrag von katl0607 » 06:11:2015 14:19

Oh mann, danke für die aufmunternden worte. Heute bin ich bis 22:00 mit unsrer tochter allein, weil mein mann in der Arbeit ist. Ich hoffe, dass ich das gut hinkriege. ..

Schönes Wochenende
1. Kind geboren 7/14
Ab der Geburt schleichend Ängste und Panikattacken.
September 2015 psychosomatische Tagesklinik für 7 wochen
Diagnosen: Panikstörung, depressive Episode
sertralin 100 mg
Quetiapin 75 mg
Promethazin Trpf

lotte
power user
Beiträge: 1779
Registriert: 05:09:2008 7:58

Re: angststörung und depression

Beitrag von lotte » 06:11:2015 14:47

Setzt Dich nicht so unter Druck, ob Du es jetzt gut oder weniger gut hinkriegst ;)
Fakt ist, dass Du es schaffst, egal wie.

LGL
Ängste soll man nicht verdrängen. Man muß mit ihnen gedanklich so lange Schach spielen, bis man sie mattgesetzt hat.

(Robert Pfützner)

katl0607
power user
Beiträge: 150
Registriert: 11:10:2015 14:39

Re: angststörung und depression

Beitrag von katl0607 » 07:11:2015 8:23

Guten morgen!
Wollte nur mal posten, dass ich gestern abend für über zweit Stunden mit unsrer kleinen alleine zu Hause war. Ich habe mit ihr gespielt und sie ins bett gebracht. Dann legte ich mich auf die Couch und schaute fern- es war gar nicht schlimm... heute bin ich ab nachmittags alleine mit ihr. Mal gucken wie es heute verläuft. Ein wenig angst habe ich schon. ..
1. Kind geboren 7/14
Ab der Geburt schleichend Ängste und Panikattacken.
September 2015 psychosomatische Tagesklinik für 7 wochen
Diagnosen: Panikstörung, depressive Episode
sertralin 100 mg
Quetiapin 75 mg
Promethazin Trpf

lotte
power user
Beiträge: 1779
Registriert: 05:09:2008 7:58

Re: angststörung und depression

Beitrag von lotte » 07:11:2015 9:26

Super. Und klar, die Angst geht ja nicht von heute auf morgen weg.

Wichtig ist, dass Du merkst und erlebst, dass nix schlimmes passiert, wenn Du alleine bist.
Und je öfter Du solche Momente "durchmachst", desto gestärkter gehst Du aus ihnen hervor.

Weiter so ;)

LGL
Ängste soll man nicht verdrängen. Man muß mit ihnen gedanklich so lange Schach spielen, bis man sie mattgesetzt hat.

(Robert Pfützner)

katl0607
power user
Beiträge: 150
Registriert: 11:10:2015 14:39

Re: angststörung und depression

Beitrag von katl0607 » 07:11:2015 15:35

Hallo!
Lieb, dass du mir so gut zusprichst.
Ich bemerke auch bei mir, dass ich besonders wenn ich angst habe, dass sich dann immer wieder Zwangsgedanken einschleichen...
Kriege ich die auch wieder los?
Mit hilfe von Medikamenten bzw. Tiefenpsychologischer gesprächstherapie?
1. Kind geboren 7/14
Ab der Geburt schleichend Ängste und Panikattacken.
September 2015 psychosomatische Tagesklinik für 7 wochen
Diagnosen: Panikstörung, depressive Episode
sertralin 100 mg
Quetiapin 75 mg
Promethazin Trpf

lotte
power user
Beiträge: 1779
Registriert: 05:09:2008 7:58

Re: angststörung und depression

Beitrag von lotte » 07:11:2015 16:52

Hi Du,

mit Zwangsgedanken kenne ich mich leider nicht aus. Klar ist aber, dass Du die auch wieder los wirst. Und logisch, dass sie dann kommen, wenn auch die Angst da ist, da haben sie "leichtes Spiel" und können Dir alles mögliche einreden, was natürlich genauso wenig eintreten wird wie diese Katastrophengedanken, die man in angstbesetzten Momenten hat.

Habs jetzt nicht mehr so auf dem Schirm, aber nimmst Du jetzt schon ein AD? Und auch wichtig: wenn Du aus der Tagesklinik draussen bist, weiter eine ambulante Therapie machen. Am meisten bewährt hat sich übrigens eine Verhaltenstherapie, weil die gleich Tipps und Tricks für den Umgang mit der Angst und Zwangsgedanken mitliefert.

LGL
Ängste soll man nicht verdrängen. Man muß mit ihnen gedanklich so lange Schach spielen, bis man sie mattgesetzt hat.

(Robert Pfützner)

katl0607
power user
Beiträge: 150
Registriert: 11:10:2015 14:39

Re: angststörung und depression

Beitrag von katl0607 » 07:11:2015 17:55

Ich nehme morgens 75 mg sertralin und abends quentiapin. Und über den tag 4 x 20 trpf atosil.
Langsam merke ich halt, dass die Medikamente helfen. Besonders an meiner Stimmung merke ich deutlich, dass ich wieder etspannter lachen kann. Und auch, dass mir das lachen gut tut. Doch meine ängste sind immer wieder präsent. Besonders wenn ich aufwache, plagen mich ängste...
1. Kind geboren 7/14
Ab der Geburt schleichend Ängste und Panikattacken.
September 2015 psychosomatische Tagesklinik für 7 wochen
Diagnosen: Panikstörung, depressive Episode
sertralin 100 mg
Quetiapin 75 mg
Promethazin Trpf

lotte
power user
Beiträge: 1779
Registriert: 05:09:2008 7:58

Re: angststörung und depression

Beitrag von lotte » 07:11:2015 18:06

Das ist morgens ziemlich normal, dass man da ein Tief hat. Innerliche Unruhe und so eine Art Erwartungsangst haben mich lange geplagt. Aber das geht alles vorbei, so viel steht fest. Versuche, den Symptomen nicht allzu viel Aufmerksamkeit zu schenken. Ich weiss, das ist schwer, aber es geht mit ein bisserl Ãœbung ;) Ablenken quasi.

LGL
Ängste soll man nicht verdrängen. Man muß mit ihnen gedanklich so lange Schach spielen, bis man sie mattgesetzt hat.

(Robert Pfützner)

katl0607
power user
Beiträge: 150
Registriert: 11:10:2015 14:39

Re: angststörung und depression

Beitrag von katl0607 » 07:11:2015 21:37

Ich habe in den letzten wochen schon auch die Erfahrung gemacht, dass Ablenkung super hilft. Ab nächster Woche wenn ich wieder ganz zu hause bin, wird das noch wichtiger für mich...
Und evtl werden meine Medikamente noch etwas angepasst.
Dann wird hoffentlich alles gut.

Danke und einen schönen Abend
1. Kind geboren 7/14
Ab der Geburt schleichend Ängste und Panikattacken.
September 2015 psychosomatische Tagesklinik für 7 wochen
Diagnosen: Panikstörung, depressive Episode
sertralin 100 mg
Quetiapin 75 mg
Promethazin Trpf

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast