Ich habe durch die Gedanken keine Kraft mehr ;-(

Austausch persönlicher Erfahrung mit der Depression/Psychose vor und nach der Geburt

Moderator: Moderatoren

Anke
power user
Beiträge: 517
Registriert: 23:03:2005 23:13
Wohnort: Raum Göppingen

Re: Ich habe durch die Gedanken keine Kraft mehr ;-(

Beitrag von Anke » 17:06:2017 8:10

Guten Morgen plueschi,

es ist leider sehr häufig so, dass man in der ganz schlimmen Phase so gut wie nicht aus dem negativen Gedankenkarussell ausssteigen kann. Das geht ganz vielen anderen Betroffenen auch so. Da bist Du nicht allein.

Jedenfalls hast Du nun Dein Medikament erhöht, so wie es Dir Dein Arzt geraten hat. Und das ist eine sehr gute Entscheidung! Psychiater sind in erster Linie "nur" für die Medikation zuständig.

Den Tip von Lotte kann ich auch nur unterstützen, nämlich - wenn es gar nicht mehr auszuhalten ist - in die nächste Notfall-Ambulanz zu gehen.

Wie sieht es denn im familiären Umfeld aus? Hast Du Unterstützung/Entlastung?

Jetzt hoffen wir, dass die Erhöhung bald greift und es Dir dadurch dann besser geht.
In der Zwischenzeit komm unbedingt weiter hier zu uns ins Forum, damit Du Gleichgesinnte triffst und die Dir Mut und Hoffnung geben können.

Viel Kraft und alles Gute - es wird bald besser!
Viele Grüße von Anke

"Die Zeit heilt alle Wunden..."

plueschi06
Beiträge: 44
Registriert: 14:03:2017 12:03

Re: Ich habe durch die Gedanken keine Kraft mehr ;-(

Beitrag von plueschi06 » 17:06:2017 12:42

Ich möchte endlich glücklich sein und leben...ohne diesen scheiss

lotte
power user
Beiträge: 1770
Registriert: 05:09:2008 7:58

Re: Ich habe durch die Gedanken keine Kraft mehr ;-(

Beitrag von lotte » 17:06:2017 13:09

Das können wir alle hier verstehen.

Es dauert eben nur eine Weile, bzw leider ist die Krankheit nicht per Knopfdruck oder wünschen zu besiegen.

Du bist ja jetzt mit der Erhöhung erstmal einen Schritt weiter, dann beginnt Deine Therapie. Dort wirst Du viel über die Krankheit lernen, was auch wichtig ist, um sie zu verstehen. Je mehr Du weisst, was dahintersteckt, desto besser kannst Du mit ihr umgehen.

Das klingt jetzt vielleicht alles noch so weit weg, aber hier zählt jeder Schritt.

Nochmal: hast Du innerhalb der Familie Unterstützung?

LGL
Ängste soll man nicht verdrängen. Man muß mit ihnen gedanklich so lange Schach spielen, bis man sie mattgesetzt hat.

(Robert Pfützner)

plueschi06
Beiträge: 44
Registriert: 14:03:2017 12:03

Re: Ich habe durch die Gedanken keine Kraft mehr ;-(

Beitrag von plueschi06 » 17:06:2017 13:43

Nein,ich bin mit meinen Mäusen allein,von daher hab ich keine Unterstützung

plueschi06
Beiträge: 44
Registriert: 14:03:2017 12:03

Re: Ich habe durch die Gedanken keine Kraft mehr ;-(

Beitrag von plueschi06 » 17:06:2017 18:34

Ich muss dazu sagen,das ich diese ZG vor 6 Jahren schon mal hatte,da wurde es so schlimm das ich stationär musste. Es hat lange gedauert,aber die letzten 5 Jahre konnte ich so gut damit leben,das die ZG mir keine Angst mehr gemacht haben.aber seit Oktober 16 ist es wieder so schlimm.ich weis gar nicht wie ich es damals geschafft habe das es besser wurde. Vorhin bin ich an einem Hochhaus vorbei gefahren und hab hoch geschaut. Ich habe gedacht, was ist wenn du da oben bist,würdest du springen?
Nein ich würde nicht springen. Aber die Gedanken sind so krass fest im Kopf,das ich mir was antun könnte, obwohl ich ja gesehen habe, das ich es nicht machen würde.
Die sind so verdammt fest im Kopf. Also wirklich im Kopf, das sagt kein anderer oder so,die sind in meinem Kopf.
Das war kurz mal meine Geschichte ;-)

lotte
power user
Beiträge: 1770
Registriert: 05:09:2008 7:58

Re: Ich habe durch die Gedanken keine Kraft mehr ;-(

Beitrag von lotte » 18:06:2017 10:32

Hi Du,

was war denn im Oktober 2016 los? Irgendwelche Veränderungen, Stress? Manchmal reichen ja auch viele kleine Dinge, die nicht gut laufen und dann wie bei einem Fass iwann explodieren.

Warst Du damals in Therapie?

Das mit dem Bücher lesen kriegt man in akuten Momenten sicher schwerer hin.

Wenn Du alleinerziehend bist, gibt es trotzdem Freunde, Eltern, die Dir helfen?

Ja, Gedanken können sich so real anfühlen. Ich hatte zwar keine Zwänge, dafür aber eine recht heftige Angststörung. Was meinst Du, was die mir alles "eingeredet" hat, schlimm. Raus kommt man am besten mit dem richtigen Medi + Therapie.
Und ablenken: also raus, wenns geht und das "normale" Leben sehen.

LGL
Ängste soll man nicht verdrängen. Man muß mit ihnen gedanklich so lange Schach spielen, bis man sie mattgesetzt hat.

(Robert Pfützner)

plueschi06
Beiträge: 44
Registriert: 14:03:2017 12:03

Re: Ich habe durch die Gedanken keine Kraft mehr ;-(

Beitrag von plueschi06 » 18:06:2017 11:03

Hey,

ich kann gar nicht mehr sagen was im Oktober war. Nein ich hatte damals keine Therapie. An freunden hab CH nur eine und die kann ZG nicht verstehen. Sage mal,kann es sein das man durch die Erhöhung unruhiger ustt

lotte
power user
Beiträge: 1770
Registriert: 05:09:2008 7:58

Re: Ich habe durch die Gedanken keine Kraft mehr ;-(

Beitrag von lotte » 18:06:2017 12:11

Ich kenne mich wie gesagt mit Zwängen weniger aus, also auch mit den Medikamenten dafür.
Ich weiss aber durch eigene Erhöhungen, dass - wie wenn man ganz neu einschleicht - die Symptome erst mal verstärkt werden können.
Das geht dann meist recht schnell vorbei.

Wann hast Du denn den nächsten Arzt-Termin?

Wenn Du Dir ganz unsicher bist, wie gesagt: Notfall-Ambulanz. Da ist immer jemand, der sich auskennt.

Deine Freundin: sie muss es ja nicht unbedingt verstehen, aber für Dich da sein wäre gut. Die wenigsten können erahnen, was seelische Krankheiten ausmachen, wenn sie sie nicht selbst erlebt haben. Wichtig ist, dass sie erreichbar für Dich ist, Du mit ihr mal raus kannst etc.

LGL
Ängste soll man nicht verdrängen. Man muß mit ihnen gedanklich so lange Schach spielen, bis man sie mattgesetzt hat.

(Robert Pfützner)

plueschi06
Beiträge: 44
Registriert: 14:03:2017 12:03

Re: Ich habe durch die Gedanken keine Kraft mehr ;-(

Beitrag von plueschi06 » 18:06:2017 12:21

Zum Psychiater muss ich erst in 3 Monaten. Das ist ja blöd, das es erstmal schlimmer wird ;-(
Danke das ihr für mich da seit

plueschi06
Beiträge: 44
Registriert: 14:03:2017 12:03

Re: Ich habe durch die Gedanken keine Kraft mehr ;-(

Beitrag von plueschi06 » 18:06:2017 12:32

Wie geht es eigentlich euch?

lotte
power user
Beiträge: 1770
Registriert: 05:09:2008 7:58

Re: Ich habe durch die Gedanken keine Kraft mehr ;-(

Beitrag von lotte » 18:06:2017 13:02

Ich würde mir früher einen Termin holen oder einfach hingehen.

Danke der Nachfrage. Mir gehts gut ;) Und ich hatte auch Phasen, in denen ich dachte, das wird nix mehr.
Du wirst sehen, eine Therapie kann Dich wirklich weiterbringen.

LGL
Ängste soll man nicht verdrängen. Man muß mit ihnen gedanklich so lange Schach spielen, bis man sie mattgesetzt hat.

(Robert Pfützner)

Alice2304
Beiträge: 65
Registriert: 01:04:2016 15:08

Re: Ich habe durch die Gedanken keine Kraft mehr ;-(

Beitrag von Alice2304 » 18:06:2017 20:05

Hallo
Wie geht es dir? Mir geht es im Moment genauso wie dir diesen schlimmen Gedanken im Kopf obwohl ich das gar nicht will.
Ich hatte Ende märz einen schlimmen Autounfall, 4 Wochen darauf hab ich unser Kind verloren, davor ging es mir super und mit einmal kommen solche absurden Gedanken, auch ich habe keine Kraft mehr aber ich weis auch dass es anders geht.
Ich hoffe auch auf einen baldigen Termin bei einem Therapeuten.
Lg
Alice
Geburt 1. Kind 6/2011 keine Beschwerden
Geburt 2. Kind 2/2013 PPD mit ZG

lotte
power user
Beiträge: 1770
Registriert: 05:09:2008 7:58

Re: Ich habe durch die Gedanken keine Kraft mehr ;-(

Beitrag von lotte » 18:06:2017 20:49

Hey Alice,

erstmal mein Beileid noch wegen dem Verlust Deines Kindes ;(

Du schreibst "auf einmal kommen die Gedanken". Manche schrecklichen Ereignisse (und das, was Du erlebt hast, ist mit Sicherheit sehr schlimm) werden von unserer Psyche erstmal ins Unterbewusstsein verdrängt, damit wir klarkommen. Nach und nach wollen die Erinnerungen daran aber raus. Deshalb ist es eigentlich kein Wunder, dass Du jetzt zwängelst und diese fiesen Gedanken hast.

Eine Therapie wäre wirklich sinnvoll, das alles aufzuarbeiten.

LGL
Ängste soll man nicht verdrängen. Man muß mit ihnen gedanklich so lange Schach spielen, bis man sie mattgesetzt hat.

(Robert Pfützner)

Alice2304
Beiträge: 65
Registriert: 01:04:2016 15:08

Re: Ich habe durch die Gedanken keine Kraft mehr ;-(

Beitrag von Alice2304 » 19:06:2017 17:33

Danke für deine liebe Antwort, ich hatte wirklich geglaubt ich verkrafte das ganze aber nein so ist es nicht.
Habe mich damals gegen eine Ausschabung entschieden, und Tabletten genommen das es abgeht die Schmerzen in der Nacht waren heftig.
Ebenso der Autounfall, ich war auf der Hauptstraße er kam von einer Nebenstraße und fährt ungebremst in meine Fahrerseite weis nur noch den Aufprall der Rest zwischen drin ist weg, kam erst zum Bewusstsein als ich wieder stand dann die Angst um das Kind, was ich 4 Wochen später gehen lassen musste
Genau vor 9 Jahren habe ich das selbe durchlebt bloß ohne Autounfall, das war Anfang April genau 9 Jahre passiert mir das gleiche nochmal auch im April.
Ich muss das ganze aufarbeiten sonst gehe ich kaputt daran.
Klar ich habe 2 gesunde Kinder trotz alledem ist der Schmerz groß.
Lg
Alice
Geburt 1. Kind 6/2011 keine Beschwerden
Geburt 2. Kind 2/2013 PPD mit ZG

Alice2304
Beiträge: 65
Registriert: 01:04:2016 15:08

Re: Ich habe durch die Gedanken keine Kraft mehr ;-(

Beitrag von Alice2304 » 21:06:2017 15:44

Hallo
Heute hab ich das erste mal Escitalopram 10mg genommen, ich muss sagen es geht mir schlecht watte im Kopf man denkt alles rundherum dreht sich.
Innerlich ist mir zum weinen zu Mute, wann kommt mannsus diesem Loch heraus?
Lg
Alice
Geburt 1. Kind 6/2011 keine Beschwerden
Geburt 2. Kind 2/2013 PPD mit ZG

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast